Die Republikaner

Die Republikaner
Die Republikaner Logo.png
Partei­voasitzader Johann Gärtner
Stej­vatretade Vorsitzende André Maniera
Heiko Müller
Brigitte Wagner[1][2]
Bundes­schotz­moasta Ralf Goertz
Grindung 26. Novemba 1983
Grindungs­oat Minga
Foarb(n) blau[4][5]
Parlamentssiiz koans
Siiz in Landdogn koans
Stootliche Zuaschiss 1.160.321,02 Euro (2015)[6]
(Stand 21. Januar 2016)
Mitglieda­zoi 4.533
(Stand: 31. Dezember 2014)[3]
Eiropaobgeoadnete koans
Netzseitn www.rep.de
Oides Logo

Die Republikaner (kuaz: REP) san a deitsche Partei, de wo 1983 z Minga grindt woan san. Se siagt si sejm ois rechtskonservativ.[7]

Ob 1992 is de Partei vom Vafossungsschutz untam Vadocht auf rechtsextremistische Tendenzn beobochtet worn. Sei 2007 weans nimma im Vafossungsschutzbericht aufgfiaht.

1989 is de REP mit jeweis iba 7 Prozent vo de Stimma ins Europaparlament und ins Berlina Abgeordnetnhaus eizogn. Vo 1992 bis 2001 woa de REP im Landdog vo Baden-Württemberg vatretn. De Partei hod in de letztn Joar an Beideitung valoan und is nua no in kommunaln Parlamentn vatretn.

BelegBearbeiten

  1. Bundesvorstand der Republikaner
  2. Übersicht der Vorstandsmitglieder,Satzung und Programm der Republikaner
  3. Rechenschaftsbericht der Parteien über das Jahr 2014 (2. Teil - Übrige anspruchsberechtigte Parteien). Bundestag Drucksache 18/8475, S. 269 (PDF; 75,8 MB)
  4. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13682212.html
  5. Homepage des Kreisverbandes Berchtesgaden der Partei Die Republikaner@1@2[[Vorlage:Toter Link/Skriptfehler: Die Funktion „getHost“ ist nicht vorhanden.]] (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven)
  6. Festsetzung der staatlichen Mittel für das Jahr 20154 (PDF; 479 kB), Stand 21. Januar 2016. Abgerufen am 4. April 2016
  7. http://www.bpb.de/methodik/VZGVY5,0,0,REP.html

Im NetzBearbeiten