Woppn Koartn
Wappen vo da Gmoa Gebsattel
Gebsattel
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Gebsattel hervorgehoben

49.35138888888910.2025373Koordinaten: 49° 21′ N, 10° 12′ O

Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Middlfrankn
Landkroas: Landkroas AnsbachVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Vawoitungs­gmoaschoft: Rothenburg ob der Tauber
Häh: 373 m ü. NHN
Fläch: 19,12 km²
Eihwohna: 1726 (31. Dez. 2016)[1]
Dichtn: 90 Eihwohna je km²
Postloatzoi: 91607
Voawoi: 09861
Kfz-Kennzoachn: AN, DKB, FEU, ROT
Gmoaschlissl: 09 5 71 152
Gmoagliedarung: 9 Ortstei
Adress vo da
Gmoavawoitung:
Schulstr. 10
91607 Gebsattel
Hoamseitn: www.gebsattel.de
Buagamoasta: Gerd Rößler (SPD)
Log vo da Gmoa Gebsattel im Landkroas Ansbach
Karte


Gebsattel is a Gmoa im Landkroas Ansbach in Middlfrankn. Se is Mitglied vo da Vawoitungsgmoaschoft Rothenburg ob der Tauber.

GeografieBearbeiten

Geografische LogBearbeiten

Gebsattel liegt im Natuapark Frankenhöhe, uma drei Kilometa sidli vo Rothenburg ob der Tauber, nohe vo da Grenz zu Bodn-Wiattmbeag.

NochboagmoanaBearbeiten

GmoagliedarungBearbeiten

Gebsattel hod nein Ortstei[2]:

GschichtBearbeiten

Bis zua Gebietsreform in Bayern hom zu Gebsattel de Ortstei Eckartshof und Rödersdorf gheat.

EihgmoanungaBearbeiten

Am 1. Jenna 1972 is de bis dohi sejbstständige Gmoa Kirnberg (mid Pleikartshof, Speierhof, Wildenhof) eihgliedat worn.[3] Am 1. Mai 1978 is Bockenfeld dazua kema.[4]

EihwohnaentwicklungBearbeiten

Gmoa Gebsattel mid de eihgmoantn Ortstei:

  • 1939: 1086
  • 1950: 1502
  • 1961: 1235[4]
  • 1970: 1300[4]
  • 1979: 1360
  • 2004: 1835
  • 2010: 1778
  • 2011: 1780

Gmoa Gebsattel ohne eihgmoanta Ortstei:

 
Katholische Pforrkiach St. Laurentius

VakeahBearbeiten

Gebsattel liegt nohe vo da Autoboh A 7 (Onschlussstej 108 – Rothenburg ob der Tauber).

BelegBearbeiten

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Januar 2018 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?val=1338&attr=590&modus=automat&tempus=20110504/113342&hodie=20110807/165238
  3.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 562.
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 706 und 724.
  5. http://www.ulischubert.de/geografie/gem1900/gem1900.htm?mittelfranken/rothenburg.htm
  6. Archivierte Kopie. Archiviert vom Original [1] am 28. Mai 2008; abgerufen am 30. Juni 2009.
  7. http://gov.genealogy.net/ShowObjectSimple.do?id=GEBTEL_W8801

Im NetzBearbeiten

  Commons: Gebsattel – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Normdatn: GND: 4241711-9 | VIAF: 248167144