De Halacha (hebr. הלכה‎; „gehn“, „waundln“), aa Halakha (YIVO) oda Halakhah, is de Gsaumtheit vaum rechtlichn Teu vo da Iwaliefarung vaum Judentum. Dazua ghean de rechtliche Iwaliefarung vaum Tanach, vaum Talmud, s rabbinische Recht und traditionölles Gwohnheitsrecht.

De Vabindlichkeit vo ana halaschischn Aunweisung hängt vau vaschiedane Kriterien ob. Vau entscheidenda Bedeitung is da Nochweis vo ana laungan Tradition und de Beruafung auf a aunakaunte Autorität. Unta gwissn Umständn kaun a Brauch (Minhag), waun a ana bestimmtn Halacha widasprich, de sogoa easetztn.[1]

Schau aaBearbeiten

BelegBearbeiten

  1. Julius H. Schoeps (Hrsg.): Der Weg: haHalakhah. In: Neues Lexikon des Judentums.

LiteratuaBearbeiten

Im NetzBearbeiten

  Commons: Halacha – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien