Hauptmenü öffnen
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.
Jean-Jaurès-Hof von da Raxstråß'n aus g'sehg'n

Da Jean-Jaurès-Hof is a Gemeindebau im 10. Weana Beziak Favoritn (Beziaksteu Inzersdorf-Stadt). Ea liegt auf da Hech'n vom Wienerberg, genau g'numma'n auf'n Boschberg, aun da Eck'n Neilreichgåss'n und Raxstråß'n. Baut is a in de Joahr 1925 bis 1926 wua'n. Naumensgewa is da französesche sozealistische Politika Jean Jaurès, dea wo kuaz vua'm Ausbruch vom Eascht'n Wödkriag umbråcht wua'n is.

Jean-Jaurès-Hof, Innanhof und Portäu

Auf an unvabaut'n Plåtz in da Näch'n von Schrewagoat'nsiedlungan is de Aulåg' zwisch'n Neilreichgåss'n, Raxstråß'n, Rudolfshügelgåss'n und Migerkastråß'n baut wua'n. Dea Bau håt 389 Wauhnungan. In da Mitt'n vom Bau wiad a duach an Queatrakt teut und håt drum zwaa gleich große grean aupflaunzte Innenhöf'. In an von de Höf' is a Kindahoat untabråcht. De uasprünglich vuahaundanan zwaa G'schäft'n, des Gåsthaus und de zenträule Wåschkuchl gibt's nimma.

De zwaa Eigäng' in de Neilreichgåss'n und de Rudolfshügelgåss'n san monumenteu ausbaut mit rundbogiche Duachfoaht'n und Tonnengewöb'. Dazua gibt's aa no schmiedeisane Gitta und Vuadächa in de Eigäng' und in de Stiag'naufgäng'. Zwisch'n 1991 und 1995 is da Jean-Jaurès-Hof saniat und da Spüiplåtz instaund g'setzt wua'n.

LiteratuaBearbeiten

  • Hans Hautmann, Rudolf Hautmann: Die Gemeindebauten des Roten Wien 1919–1934. Schönbrunn-Verlag, Wien 1980, ISBN 3-85364-063-10 (formai foische ISBN), S 319

im NetzBearbeiten

  Commons: Jean-Jaurès-Hof – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

48.16627516.363683Koordinaten: 48° 9′ 59″ N, 16° 21′ 49″ O