Jean Reno

franzesischer Schauspieler
Der Artikl is im Dialekt Soizkommaguadlarisch gschriem worn.

Da Jean Reno (* 30.Juli 1948) is a franzesischa Schauspiela. Ea is bekaunt dafia, das a sowoi bei englische, wia a bei französiche Füm midspüd. Nem Hollywoodproduktionen wia The Da Vince Code, Mission Impossible, Godzilla, da rosarote Pantha und Ronin hod a bei Eiropäische Füm middau zB. beim italienischn Füm da Tiga und da Schnee und bei Léon der Profi.

Da Reno Jean in Cannes, 2002

Sei deitsche Synchronstimm is da Joachim Kerzel.

FümBearbeiten

  • 1979: Clair de femme
  • 1981: La passante du Sans-Souci
  • 1982: Le dernier combat
  • 1984: Notre histoire
  • 1985: Subway
  • 1985: Streng persönlich (Strictement personnel)
  • 1986: I love you
  • 1989: Le grand bleu
  • 1990: Operation Corned Beef
  • 1990: Nikita
  • 1990: Deadface (L’homme au masque d’or)
  • 1992: Les visiteurs
  • 1993: Preis der Freundschaft
  • |995: Zwei Irre und ein Schwein (Les truffes)
  • 1995: Jenseits vo de Woikn (Par-delà les nuages)
  • 1995: French Kiss
  • 1996: Mission: Impossible
  • 1996: Le jaguar
  • 1997: Roseanna’s Grave
  • 1997: Der Hexenclub von Bayonne
  • 1998: Die Zeitritter – Auf der Suche nach dem heiligen Zahn (Les visiteurs 2 – Les couloirs du temps)
  • 1998: Godzilla
  • 1998: Ronin
  • 2000: Die purpurnen Flüsse (Les rivières pourpres)
  • 2001: Wasabi – Ein Bulle in Japan (Wasabi)
  • 2001: Just Visiting Les Visiteurs en Amérique)
  • 2002: Jet Lag – Oder wo die Liebe hinfliegt (Décalage horaire)
  • 2002: Roinrball (Neivafümung)
  • 2003: Ruby & Quentin – Der Killer und de Klette (Tais-toi !)
  • 2004: Die purpurnen Flüsse 2 – Die Engel der Apokalypse (Les rivières pourpres 2 – Les anges de l’apocalypse)
  • 2004: Hotel Ruanda (Hotel Rwanda)
  • 2004: L'Enquete Corse
  • 2005: Der Tiger und der Schnee (La Tigre e la Neve)
  • 2005: Das Imperium der Wölfe (L'Empire des loups)
  • 2006: Der rosarote Panther (The Pink Panther)
  • 2006: The Da Vinci Code – Sakrileg)
  • 2006: Flutsch und Weg (Flushed Away) (Stimm vom Le Frog)
  • 2006: Flyboys – Helden der Lüfte (Flyboys)

AuszeichnungenBearbeiten

Eiropäischa FümpreisBearbeiten

  • 2000 auszeichnet fia Herausragende Leistung vo an Europäa im Wödkino

DIVA-AwardBearbeiten

  • 1999

CésarBearbeiten

  • 1989 Nominierung ois besta Nemdastöla (Im Rausch der Tiefe)

SpieleBearbeiten

  • 2004 - Onimusha 3: Demon Siege (Playstation 2), ois Jacques Blanc

Im NetzBearbeiten

  Commons: Jean Reno – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien