Kibara

(Weidagloadt vo Kiwara)
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.

Kibara (Polizistn), aa Kiwara, san umgaungssprochlich de Bezeichnung fia Bedienstade, de wos im Dienst vo effentliche Keapaschoftn (Stoot, Laund, Gmoa) stenga und fia Aufgom im Sichaheitswesn zuaständig sa. Weibliche Kibara (Politessn) wean in Wean ois Duttlsheriff bezeichnet. De Gsaumtheit vo de Kibara nennt ma Kibarei (Polizei).

Kibara und eanare neichn Kraxn, Wean

Da Begriff Kibara is a Obabegriff fia bestimmte Aumtsdräga, wia zan Beispü fia foigande Beruafsgruppm:

  • Polizeivoizugsbeamte in Deitschland, Exekutivbedienstete in Östareich
  • Wochpolizistn
  • Stodpolizei, Oatspolizei
  • Bedienstade vom Ordnungsaumt, vo da Ordnungsbeheade oda vom Kommunaln Ordnungsdienst

HeakumftBearbeiten

Uaspringlich san nua de Kommissare vo da Sittnpolizei ois "Kobara" bezeichnet wuan. Des Wuat kummt nämlich vom jiddischn kowo, des wos Puff haaßt.