Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.

Mit Mischliacht moant a Photograph a Aufnahmesituation, bei dera vaschiedne Lichtquelln mit untaschiedliche Farbzsammsetzunga zsammkemma. Zum oan ko des Liacht mit untaschiedlicha Farbtemperatur sei, aba a das Liacht mit am kontinuierlichn Spektrum mit am Linienspektrum zsammakimmt. S'Problem dabei is, daß ma fia a scheens Buidl an Weißabgleich bracht, der zua Liachtqelln basst. Bei mehra vaschiedne Liachtquelln muaß ma se fia oane oda fia an Kompromis entscheidn, auf jedn Foi wern Bildelemente in foische Farbn wiadagebn. Des ganze ko a groß Problem sei, genauso guad kos aba a Absicht sei, oda aba da Photograph macht oafach as Beste draus und nutzt a vorhandne Situation fia sei Bildgestaltung. Des Problem hom natirle ned nua Photographn, beim Fuim und Fernsehn is des genauso.

Beispui fia a Photo mit Mischliacht

In dem Beispui trifft a Blitzliacht aufs Halogenliacht vo de Eistellliachta. Aussadem kimmt no a Leuchtstoffröhrn dazua. S'Blitzliacht hod a kontinuierlichs Spektrum, des am Tageslicht daspricht. Deszweng basst des vo de Farbn am bestn, wei des Buidl auf am Tageslicht-Diafuim aufgnomma worn is. As Diandl is in seina Bewegung vom Blitzliacht eigfroan, de Farbn vom Diandlgwand han richtig. De Wischspurn han gelblich, weis vom Eistellliacht vom Blitz bleicht wern, des is a Halogenlampn mit na niedrigan Farbtemperatur ois as Blitzliacht. Im Stadl inna leicht a Leuchtstoffröhrn, de macht a greans Liacht, weis a Linienspektrum hod.