Spezieutiafbau

Da Spezieutiafbau (dt. Spezialtiefbau) umafosst suichane Dinge wia Bohrpföh, Schlitzwänd' etc.

Drehbohrgerät fia Bohrpföh
Iwaschnittane Bohrpfoihwaund bei da Grümpentoibruckn
Rückvaaunkate aufglöste Bohrpfoihwaund (Tunnöö Augustaburg)

BohrpföhBearbeiten

De Pföh in ana Pfoihwaund kennan tangiarend nemaranaund steh (Mau aun Mau), se iwaschneidn (nocha wiad nua jeda zweite beweaht) oda a Plotz dazwischn sei (aufgleste Bohrpfoihwaund, dazwischn wiad Spritzbedau aufbrocht). Ma untascheidt Dreh-, Schlog- und Drehschlogboahn.

In Östareich san de fuigandn Bohrmethodn übli:

  • Varoahte Boahrung
  • Suspensiaunsgstützte Boahrung
  • Boahrung mit ana duachgehendn Bohrschneckn (SOB-Pföh)

Varohrte BoahrungBearbeiten

Ois easchtas wiad a Bohrrohr in Bodn eine druckt oda draht. Nocha wiad de Eadn, de wos innahoib vo dem Rohr is, entweda mit an Greifa oda an Drehbohrweakzeig aussegho'm, da Beweahrungskoab eine gsetzt und des gaunze mit an Schüttrohr ausbetauniat. Zan Schluss wiad des Bohrrohr wieda aussezogn. Wichtig is, dass de Varoahrung imma ihm Aushub vuaraus is, dass da ned passiat, dassd des seitliche Bodnmateriäu mit ausse feadast. Aa beim Ausseziagn muasst schaun, dassd nia weida ziagst, ois wiast mim Betaunian bist.

Suspensiaunsgstützte BoahrungBearbeiten

Do hosd stottm Rohr a Stützflüssigkeit, dass des Bohrloch ned glei wieda eistiazt. Ois Stützflüssigkeit wiad a Bentaunitsuspensiaun oda a Polymerlösung vawendt. Betauniat wiad im Kontraktoavafoahn, des hoaßt, da Bedau wiad duach a Rohr gaunz untn eibrocht und vadrängt so de Stützflüssigkeit noch obm; de kau wieda vawendt wean. Nocha wiad de Beweahrung eipresst.

SOB-PföhBearbeiten

Beim Schnecknuatbedaupfoih (SOB-Pfoih) wiad a Endlosschneckn in Bodn einedraht und so da Bodn ausse gfeadat. In da Mittn vo da Schneckn in a Rohr - des sognaunte Söönrohr - iwa des wiad da Bedau eine gfüüt, dabei gleichzeitig de Schneckn wieda ausse zogn und nocha da Beweahrungskoab einedruckt.

Schlitzwänd'Bearbeiten

 
Schlitzwaundbagga mit an Säugreifa
 
Schlitzwaund vo ana Stodtbauhn-Baugruabm in Köln

A Schlitzwaund is a Bedauwaund, de wos a statische oda ohdichtende Funktiaun hod (Bauweakslostn, Ead- und Wossadruck). Des geht bis in 100 m Tiafn, in Ausnauhmeföön aa bis 150 m. Ma vawendts ois Gründung, ois Stützelement (z. B. fia Baugruam oda Kaimauan) und ois Dichtelement (z. B. fia Deponien oda Daummohdichtungan). Noch da Oat, wiastn Bodn ausse bringst, untascheidt ma des Greif- und des Fräsvafoahn.

Ois easchtas wiad amoi a Leitwaund heagstööt, dassd nocha woaßt, wosd owe grobm muasst. Nocha wiad de Eadn unta Suspensiaunsstützung ausseghobm, daun de Ohschoi- und Fugnkonstuktiaun sowia da Bewearungskoab eibrocht, waun ma an haum. Ois letztas wiad des Schlitzwaundelement im Kontraktoavafoahn ausbetauniat.

Wäu so a Schlitzwaund nua bis zua 3 m broad is, mocht ma's so, dass ma zeascht amoi jede zweite aushebt und betauniat, nocha de wos dazwischn san. Des hoaßt, ma oawad noamäulaweis im Zweiphasnvafoahn.

Spundwänd'Bearbeiten

 
Rückvaaunkate Spundwaund
 
Schloss vo ana Spundwaund
 
Gstaplte Spundwaundelemente, paarweis gfügt

A Spundwaund is a duachgehende, biegewoache Waund aus vüün Stoispundbohln, de zan Zurückhoidn vo Bodnmateriäu oda Wossa earicht' wiad, des hoaßt, nua fia horizontoin Druck. Des Vafoahn is scho 90 Joah oid und geht bis zua ana Tiafn vo 90 m. Ma vawendts ois Dichtwaund fia Dämme, Baugruam, Deponien etc., ois Vabauwaund fia Baugruam und Böschungan und im Wossabau fia Häfn und Moln. Des geht bei den meistn Bödn, nua waunst große Stoana oda Bleck' drin hosd, nocha is Oasch. Damits leichta in Bodn eine geht, gibts aa de Möglichkeit, dass ma mit Luaft oda Wossa spüün, vuaboahn (peaforian) oda sprengan duad.

Es gibt vaschiedane Eibauvafoahn, mit 110 dB is des Raumman am laudastn.

RaummanBearbeiten

  • Freifoiraumman: Des mocht ma mit an Raummbär, des is nix aundas wiara Maschin mit an Gwicht, des aus ana gwissn Hechn owe foit.
  • Explosiaunsraumman: Des hod no a hechare Einschlogenagie bei ana gringaran Schlogzoih.

VibratiaunsraummanBearbeiten

A Vibratiaunsbär vasetzt ihn Bodn zuasätzli in Schwingung, so dass de Reibung zwischn da Spundbohln und ihm Bodn varingat wiad, wäu daun gehts no leichta eine.

EipressnBearbeiten

De Spundbohln wean duachn gleichmäßign Druck vo hydraulischn Pressn eibrocht.

  • Freireitende Pressn: de braucht an Kraun zan umsetzn, ois Widaloga dient es Eigngwicht vo da Pressn und de Spundbohln.
  • Freischreitende Pressn: de foahn vo söwa um a Spundwaundbroadn weida.
  • Mäklagfiate Pressn
  • Aunbaupressn

EistöönBearbeiten

Ins Wossa oda in Gatsch kaunst das oafoch eine stöön.

Schmoiwänd'Bearbeiten

Schmoiwänd' wean zua Ohdichtung vo Dämman, Hochwossarückhoitebeckn, Baugruabmumschliaßungan, Deponien etc. vawendt, se san ned ois trogands Element g'eignat. Da Vuatäu is, dass koa Bodn ausghobn wiad, dea wos iagndwo deponiat wean muass. Des Schmoiwaundvafoahn geht am gscheidastn in grobkeanign Bödn wia Kias.

Mit an mäklagfiatn Vibratiaunsbärn wiad a broada I-Träga (HEB 500 - HEB 1000) ois Rüttlbohln in Bodn eine presst, so dassd an Schlitz hosd. Am untan End vo dera Rüttlbohln san Düsn aubrochd, iwa de de Dichtwaundmassn, des is a Suspensiaun aus Wossa, Bentaunit, an hydraulischn Bindemittl und Koichstoamöö, eipresst wiad. Gleichzeitig wiad de Rüttlbohln wieda ausse zogn. Auf de Oat mocht ma an Schlitz neman aundan, sodass ma a duachgehende Waund hod.

Mixed-in-Place VafoahnBearbeiten

Beim Mixed-in-Place Vafoahn wiad da Bodn mit ana Zementsuspensiaun aun Uat und Stöö vamischt, so kriagst an vafestigtn Bodnkeapa. Des hoaßt, ma mischt sozansogn an Bedau im Bodn, indem ma den Zement ois Bindemittl fia de Bodnkeana nutzt. Ma mocht des ois Dichtwaund und ois Oitanatiavn fia a Pfoihwaund, sowia ois Gründung. Des Vafoahn geht ned bei bindign Bödn.

Im NetzBearbeiten