Vlad Tsepesch

Fürst von Walachei

Da Vlad Tsepesch, auf Rumänisch Vlad III. Drăculea (* um 1431 wahrscheinlie in Schäßburg † 1476/1477 bei Bukarest), woa 1448, 1456–1462 und 1476 Woiwode vo da Walachei.

Des berühmte Porträt fum Vlad Tsepesch, schdaumt fu am unbekaunntn deitschn Mola und hengt heit im Schloss Ambras in Tiaroi[1]

Historisch bekaunnt is a heit foa oim duarch sein Widerstand gegn des Osmanische Reich und zum anderen wega seina Vorliebe fia grausaume Hinrichtungen duarch Aufspießen fu de Leit auf am Holzpfahl. Fu do kummt a sei Spitznaum Țepeș, wos auf Rumänisch Pfähler hoast.

Bei der Schaffung vu da Romanfigur Dracula soi da Bram Stoker duarch'n Vlad III. inspiriert woarden sei.

FuasnotnBearbeiten

  1. Siebenbürger Zeitung: Vlad Tepes alias Dracula: "Ein rötlich-mageres Gesicht von drohendem Ausdruck", Konrad Klein, 2. November 2002