Wolfgang Ambros

Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.
Da Ambros beim Donauinselfest 2006

Da Wolfgang Ambros (* 19. März 1952 in Wean) is a esterreichischa Liadamocha und Rock-/Popsänga.

Mit sein Liad Da Hofa (Wolfgang Ambros / Joesi Prokopetz) hod a 1971 sein Duachbruch und sein easchtn Numma-1-Hit in da esterreichischn Hitparade ghobt.

MusikstüBearbeiten

Da Großtäu vo seina Liadln san Rock- und Popmusik, maunche san owa aa Folk bzw. Wödmusi. Oft vawend a aa Blues-Ölemente. Mit seine Oibm Ambros singt Moser geht a im fuatgschrittanan Oita in Richtung Weanaliad. Duach sein Dialekt hod sei Musi owa scho immar a Voiksnächn ghobt.

DiskografieBearbeiten

StudiooibmBearbeiten

LiveoibmBearbeiten

  • 1979: Live ...auf ana langen finstern Strassn (2 LPs)
  • 1983: Ambros + Fendrich Open Air
  • 1986: Selected Live (2 CDs)auch als 3LP Box
  • 1987: Gala Concert
  • 1991: Watzmann Live (2 CDs mit 25 Tracks; Re-Release, 2005, 2 CDs mit 40 Tracks)
  • 1997: Verwahrlost Aber Live
  • 2002: Hoffnungslos Selbstbewusst
  • 2007: Ambros Pur! (Duo Konzert mit G. Dzikowski - Live aus der Kulisse/Wien) (DVD)
  • 2008: Ambros Pur! II (Duo Konzert mit G. Dzikowski - Live aus dem Wr. Orpheum) (DVD)
  • 2008: Live am Donauinselfest (Konzert 2006, siehe Abbildung am Seitenanfang)

HeaspüiBearbeiten

  • 1973: Fäustling
  • 1974: Der Watzmann ruft
  • 1978: Schaffnerlos (Die letzte Fahrt des Schaffners Fritz Knottek)
  • 1981: Augustin (Eine Geschichte aus Wien)

SinglesBearbeiten

  • 1971: Da Hofa
  • 1972: Kagran
  • 1973: Tagwache
  • 1973: I drah zua
  • 1974: A Mensch mecht i bleib´n
  • 1974: Zwickt´s mi
  • 1975: Gö da schaust
  • 1976: Baba und foi ned
  • 1976: Hoit da is a Spoit
  • 1976: Schifoan
  • 1977: Die Blume aus dem Gemeindebau
  • 1979: Nie und nimmer
  • 1981: Frage der Zeit
  • 1983: Sei ned bled
  • 1983: Für immer jung (mit Andre Heller)
  • 1984: S Naserl'
  • 1985: Kumm ma mit kane Ausreden mehr'
  • 1985: Geplante Zukunft' (Live)
  • 1985: Warum?' (Austria für Afrika)
  • 1986: Langsam wachs ma zamm'
  • 1986: Mamma'
  • 1987: Du und i (mit Friedrich Gulda)
  • 1987: Gewitter
  • 1987: V.I.P.
  • 1987: I bins ned
  • 1988: Rukuruku Bay
  • 1989: Idealgewicht
  • 1989: Erste große Liebe
  • 1991: Abwärts und bergauf
  • 1992: Die Gailtalerin
  • 1992: Der Himmel soll noch warten
  • 1992: Ich bin bei dir
  • 1992: Bleib bei mir
  • 1992: Richtung Süden
  • 1993: Das Duell
  • 1994: I denk an di
  • 1994: Alt und Jung
  • 1995: Der bessere gewinnt!
  • 1996: Verwahrlost aber frei
  • 1997: Open House
  • 1999: Herz aus Gold
  • 1999: Ich lieb Dich überhaupt nicht mehr
  • 2001: Weihnachten wie immer
  • 2007: Mei Naserl / Die Reblaus

BelegBearbeiten

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 1,18 1,19 1,20 1,21 1,22 1,23 1,24 1,25 1,26 1,27 1,28 1,29 1,30 1,31 1,32 1,33 1,34 1,35 1,36 1,37 1,38 1,39 1,40 1,41 1,42 1,43 1,44 1,45 1,46 1,47 1,48 1,49 1,50 1,51 1,52 1,53 austriancharts: Ergebnisse für Wolfgang Ambros

Im NetzBearbeiten