Yun Hyon-seok

Da Yun Hyon-seok (koreanisch:윤현석; * 11. Septemba, 1984 in Incheon Sidkorea; † 26. Aprui, 2003 in Seoul Sidkorea[1]) wor a Sidkoreanischa Menschenrechtsaktivist (wos de Recht vo Homo- und Transsexuelln betrifft), Dichda und Schriftsteja.[2]

2003 hoda si aus Protest gegn de Homophobie in Südkorea umbrocht.[3]

Sei Spitznama wor Yook Woo dang(육우당 六友堂[4], seine Kiinstlanama worn Sulheon(설헌 雪軒) und Midong(미동 美童).[5]

BelegBearbeiten

  1. "가식적인 기독교에 깨달음을"…어느 10대의 죽음 프레시안 2013.04.21 (Sidkoreanisch)
  2. 육우당(六友堂), ‘성소수자 해방’을 위해 지다 (Memento des Originals [1] vom 12. Dezemba 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.newscham.net 참세상 2008.05.01 (Sidkoreanisch)
  3. Protecting sexual minorities Koreatimes 2013.08.23 (English)
  4. “내 혼은 꽃비 되어” 참세상 2006.04.26 (Sidkoreanisch)
  5. 죽음으로 마감한 ‘커밍아웃’ (Memento des Originals [2] vom 13. Dezemba 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sisapress.com Sisapress 2003.05.15 (Sidkoreanisch)

Im NetzBearbeiten