Der Artikl is im Dialekt Tirolarisch gschriem worn.
Åipbåch
Alpbach

Wobbm voh Åipbåch Alpbach
Åipbåch (Österreich)
Åipbåch
Basisdaten
Stoot: Ésterrèch
Bundeslånd: Tirol
Bezirk: Kufstein
Kfz-Kénnzaachen: KU
Flech: 0058.38 58,38 km²
Koordinaten:

47° 24′ N, 11° 57′ O47.39853333333311.943905555556975Koordinaten: 47° 23′ 55″ N, 11° 56′ 38″ O

Heechen: 975 m i. A.
Èhwóner: 2.543 (1. Jen. 2019)
Dichten: 44 Èhw. bró km²
Bóstlaatzoi: 6236
Vurwoi: 05336
Gmaandkénnziffer: 7 05 01
Adress voh da
Gmaandvawoitung:
Åipbåch 168
6236 Åipbåch
Alpbach
Websèten: www.alpbach.tirol.gv.at
Bólitik
Burgermaaster: Markus Bischofer ((Offene Liste Alpbach - OLA))
Gmaandrot: (2016)
(15 Midgliader)
6 OLA (Offene Liste Alpbach)
3 Alpbacher Liste - Arbeitnehmer, Bauern und Wirtschaft
5 Zukunft Alpbachs Mitgestalten - Z.A.M.
1 Wichtig ist Alpbach! - WiA!
Åipbåch im Summa
Åipbåch im Summa
Quelle: Gmaanddaten bè da Statistik Austria

Åipbåch (amtli: Alpbach) is a Gemoa im Bezirk Kufstoa in Tiroi, Östarreich.

GeografieBearbeiten

Åipbåch lieg im innan Åipbåchtåi in die Kitzbichla Åipn zwichn da Gratlspitz (1.898 m) und am Wiedasberga Horn (2.127 m). Gånz inna im Åipbåchtåi lieg da Ortstoal Innaåipbåch.

NåchbårgemoanaBearbeiten

Brixlegg, Hart im Zillachtåi, Hopfgåscht im Brixntåi, Reith im Åipbåchtåi, Stumm und di Wüdschnau.

GschichtBearbeiten

In den 1930a-Jåhn håt in Åipbåch da Tourismus ugfång. Im Jåhr 1953 is a Bauordnung bschlossn woan, de såg, dass jeds Haus in Åipbåch im Hoizbaustil baud wean muaß, damit die Hotels a no in dem Stil abaut wean und somit a ned z'modern. Deshåib håt Åipbåch a die Auszeichnunga Scheanstes Dorf Östareichs und Scheastes Blumendorf Eiropas ahåitn. Åipbåch wår a da Hauptdraaort vo da beliabtn Serie Wüdbåch.

Wiatschåft und InfrastruktuaBearbeiten

Nebn an Kongress- und an Wåndatourismus im Summa bietet Åipbåch im Winta durch as Schigebiet Alpbachtal-Wildschönau (Zåmmenschluss im Jåhr 2012) aa zåireiche Wintasportmöglichkeitn. Man kuu a genauso Rodln und Långlaffn.

Weitas san mehrere Tischlarein, Zimmarein und a Schmiede wichtige Årweitgewa.

As Åipbåchtåi wead durch a guat ausbaute Låndesstråssn aschlossn.

Kultua und SegnswiadigkeitnBearbeiten

  • Die Voihoizhaisa, de im Summa reichlich mit Blumen gschmückt wean
  • Da Hof Vorunterberg, dea als Bergbauanmuseum eigrichtet is
  • As Contress Centrum Alpbach, des 1999 abaut woan is, wo jealich im Summa as Europäische Forum Alpbach ståttfindet.

BerihmdheidnBearbeiten

  • Erwin Schrödinger (1887 - 1961), östarreichischa Physika und Wissnschåftstheoretika, Nobelpreistäga da Physik 1933

Im NetzBearbeiten