Josef Uridil, Spitznaum "Pepi, da Tank", (* 24. Dezemba 1895 in Wean; † 20. Mai 1962 emdo) woar a österreichischa Fuaßboispüla und Fuaßboitraina. Ea woa ois Stiama ana vau de easchtn großn Fuaßboistars in Österreich, a echta Voiksliebling ohne Starallüren. Ea woa via Moi Masta (1919, 1920, 1921, 1923) und zwa Moi Cupsiega (1919, 1920) mit Rapid. Dazua drei Moi Toaschitznkenig (1919, 1920, 1921). Ois Trena hoda unta ondarem Rumenien bei da WM 1934 betreut.

Josef Uridil
Personalia
Geburtstag 24. Dezemba 1895
Geburtsort Ottakring, WeanÖstareich
Sterbedatum 20. Mai 1962
Sterbeort WeanÖstareich
Position Stiama

Da Hermann Leopoldi hod in Uridil duach an populean Schloga a Denkmoi gsetzt: "Heute spielt der Uridil".

LiteratuaBearbeiten

  • Josef Uridil: Was ich bin und wie wurde. Die Lebensgeschichte des berühmten Fussballspielers von ihm selbst erzählt. R. Löwit, Wean 1924.
  • Kurt Schauppmeier: Heute spielt der Uridil. Regensburg: Schauppmeier 1956.

Im NetzBearbeiten