Judäa und Samaria

Der Artikl is im Dialekt Östareichisch (Weanarisch) gschrim worn.
Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/ISO

Judäa und Samaria (hebräisch ‏יְהוּדָה וְשׁוֹמְרוֹן‎ oda אֵזוֹר יְהוּדָה וְשׁוֹמְרוֹן‎ ((Esor) Jehudah we Schomron), englisch Judea and Samaria) is de offiziölle israelische Bezeichnung fias Westjordanland.

יהודה ושומרון
Judäa und Samaria
ÄgyptenSaudi-ArabienJordanienLibanonSyrienSyrien (von der UN überwachtes demilitarisiertes Puffergebiet)Tel AvivHaifaZentralbezirkSüdbezirkJerusalemde-facto Israel (von Israel als zur Provinz Jerusalem gehörig gezählt - von der Palästinensischen Autonomiebehörde als Teil des Westjordanlandes beansprucht)de-facto Israel (von der Palästinensischen Autonomiebehörde als Teil des Westjordanlandes beansprucht)de-facto unter Kontrolle Israels (von Israel als Judäa und Samaria bezeichnet - teils unter Verwaltung der Palästinensischen Autonomiebehörde und von dieser als Westjordanland bezeichnet und vollständig beansprucht)Gazastreifen (offiziell unter Verwaltung der Palästinensischen Autonomiebehörde - von Israel de-facto abhängig, offiziell aber nicht als Teil Israels betrachtet)NordbezirkGolanhöhen (de-facto Israel. Von Israel als Teil des Nordbezirks angesehen - von Syrien beansprucht)Nordbezirk (demilitarisierter Teil des Nordbezirks)Lage
Iwa des Buidl
Basisdatn
Stoot Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Staat
Fläche 5.878 km²
Eihwohna 296.700 (nua Judn, 2009)
311.431[1] (Ende 2010)
Dichtn 50,5 Einwohner pro km²

Des Gebiet is 1967 im Segsdogekriag vau Jordanien valuan wuan. Es san uma 5800 Quadratkilometa, wo uma 300.000 Israeli und rund 2 Müllionan Araba lem. Ned enthoidn is Ostjerusalem, des wos vau Israel anektiad wuan is.

Judäa und Samaria stähd unta israelischa Müliteavawoitung. De Araba kina si weitgehend söbst vawoitn und san - im Untaschied zua de Judn - kaane israelischen Stootsbiaga.

Im NetzBearbeiten

BelegBearbeiten

  1. Population by District, Sub-District and Religion. Israel Central Bureau of Statistics, 2010, abgerufen am 8. Dezember 2011 (englisch).