Konstantin Wecker

Da Konstantin Alexander Wecker (* 1. Juni 1947 z Minga) is a boarischa Musika, Liadamocha, Komponist, Schauspuia und Autor.

Konstantin Wecker ZMF 2017 in Freiburg

Da Wecker hod si aa imma wieda politisch engagiat. In an Interview mit da Zeitschrift Graswurzelrevolution hod si da Wecker zum Anarchismus bekannt: „Ich habe mich immer schon, auch in der 68er Zeit, dem Anarcho-Lager zugehörig gefühlt, weil ich als junger Mann von Henry Miller schwer beeindruckt war.“ Und weidas sogt a: „Wir müssen an unseren Utopien einer herrschaftsfreien und gewaltfreien Gesellschaft festhalten, sie zusammen mit anderen weiterentwickeln.“[5]

AuszeichnungaBearbeiten

  • 1977: Deutscher Kleinkunstpreis
  • 1979: Ernst-Hoferichter-Preis
  • 1995: Kurt-Tucholsky-Preis
  • 2006: Ruth (Musikpreis) vom TFF.Rudolstadt.
  • 2007: Erich-Fromm-Preis zamma mitm Eugen Drewermann
  • 2009: Goldener Rathausmann (Wean)[6]
  • 2009: Bayerischer Poetentaler vo de Münchner Turmschreiber
  • 2010: Bayerischer Filmpreis 2009, Beste Filmmusik für Lippels Traum
  • 2010: Krenkl-Preis vo da SPD München-Süd
  • 2010: Schwabinger Kunstpreis (Ehrenpreis)
  • 2012: Sondapreis vom Prix Pantheon in da Sparte „Reif und Bekloppt“

BelegBearbeiten

  1. 1,0 1,1 DE-Alben: Günter Ehnert (Hrsg.): Hitbilanz Deutsche Chart LP’s 1962–1986. Taurus Press, ISBN 3-922542-29-8
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Konstantin Wecker in den deutschen Charts
  3. 3,0 3,1 Wecker/Wader@1@2Vorlage:Toter Link/www.musicline.de (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven) in den deutschen Charts
  4. Konstantin Wecker in den österreichischen Charts
  5. Konstantin Wecker im Interview: Graswurzelrevolution Nr. 348 / April 2010 (Teil 1), S. 10ff, Online-Version
  6. Goldener Rathausmann für Konstantin Wecker, Rathauskorrespondenz vom 19. Dezember 2009

Im NetzBearbeiten

  Commons: Konstantin Wecker – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Normdatn: GND: 118629832 | LCCN: n78096319 | VIAF: 42631143