Pfiade mit Eskimobussal

Pfiade sogd ma, wenn ma wen vaabschied. Pfiade oda Pfiati (manchmoi aa Pfia' God) is de Kurzform vo Pfiat Di God. Des wiadarum kimmt vo B'hiad Di God. Wann oana mehra Leid vaabschid, sogd a Pfiad Enk ("Pfiad Eich"). Bei a Respektsperson, wo ma ned per Du is, ko ma Pfiad Eana song.

Aussadem hod se aus dem Gruaß a oangs Verb entwicklt: si pfiatn' sogt ma auf Boarisch stod "si vaabschiedn".

Es Gengtei vo Pfiade is Griaßde.

TschüssBearbeiten

Mit da Vawendung vo da Vaabschiedung „Tschüss“ zoagt ma in Bayern eingli glei, das ma ned vo do is. Weis a Vaabschiedung is, de wo vo oim im Nordn vo Deitschland heagnomma wead. Intressant dro is oba, dass se de Breissn ab und zua recht lustig mochan iaba de Bayern mit eana „religiesn“ Griaß wia „pfiade God“ und „Griaß God“. Dawei hod des "Tschüss" an ähnlich stoakn Gottes-Bezug. S is nämli iaba de Zwischnfoam Atschüss aus französische und spanische Wurzln dastandn:

Im NetzBearbeiten