Obaschleißheim

Woppn Koartn
Wappen vo da Gmoa Obaschleißheim
Obaschleißheim
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Obaschleißheim hervorgehoben
48.2511.566666666667483Koordinaten: 48° 15′ N, 11° 34′ O
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Obabayern
Landkroas: MingaVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Häh: 483 m ü. NHN
Fläch: 30,31 km²
Eihwohna: 11.627 (31. Dez. 2016)[1]
Dichtn: 384 Eihwohna je km²
Postloatzoi: 85764
Voawoi: 089
Kfz-Kennzoachn: M, AIB, WOR
Gmoaschlissl: 09 1 84 135
Gmoagliedarung: 7 Ortste
Adress vo da
Gmoavawoitung:
Freisinger Straße 15
85764 Obaschleißheim
Hoamseitn: www.oberschleissheim.de
Buagamoasta: Christian Kuchlbauer (FW)
Log vo da Gmoa Obaschleißheim im Minga


Obaschleißheim (amtli: Oberschleißheim) is a Gmoa im obaboarischn Landkroas Minga und liegt 3 km neadli vo da Stod Minga. Untaschleißheim is de Nochborgmoa vo Obaschleißheim.

GiadarungBearbeiten

De Gmoa besteht nembman Haptort no aus dena Ortstei Bodasfejdn, Hochmutting, Kreizstross, Lustham, Mallatshofa, Mittnham und Neiherberg.-

PolitikBearbeiten

BuagamoastaBearbeiten

Da Buagamoasta is seit 2014 da Christian Kuchlbauer (FW).

GmoarotBearbeiten

Da Gmoarot vo Obaschleißheim hod 24 Mitgliada und setzt si seitm 2014 so zamma[2]:

BerihmtheitnBearbeiten

  • Waldemar Bonsels (1880–1952), Schriftsteja, hod z Obaschleißheim unta andam seine wejdberihmtn Gschichten Biene Maja (1912) und Himmelsvolk (1915) gschriebm.
  • Paul Klee (1879–1940), Mola, hod vo 1916 bis 1917 sein Militeadeanst auf Flugplotz Obaschleißheim vabrocht (ea wor u. a. fia de Tarnbemolung vo de Fliaga zuastendig).

BelegBearbeiten

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Januar 2018 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Wahlergebnis für den Gemeinderat

Im NetzBearbeiten

  Commons: Obaschleißheim – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien