Hauptmenü öffnen
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.

De Oidstod und 's Lechl san Stodtei vo Minga. Zamma sans da Stodbeziak 1 Oidstod-Lechl (amtle: Altstadt-Lehel).

Oidstod-Lechl
Altstadt-Lehel
Landeshaptstod Minga
Koordinatn: 48° 8′ N, 11° 34′ O48.13611111111111.572222222222Koordinaten: 48° 8′ 10″ N, 11° 34′ 20″ O
Eigmoaung: 1724
Postleitzoi: 80331, 80333, 80335, 80336, 80469, 80538, 80539
Voawoi: 089
Karte
Lag vom Stodbezirk 1 in Minga

LogBearbeiten

Da Beziak umfossd zum oan de historische Oidstod und zum ondan s Lechl, wo si noadestli an de Oidstod oschliasst.

De Grenz vo da Oidstod wead im Wesentlichn duach an Oidstodring buidt. Ausnohm san im Noadn da Valaf Galeriestrass - Breanna Strass um im Siidostn Müllastrass - Rumfordstrass.

S Lechl wead vo da Isar im Ostn und am Englischn Gortn im Westn sowia da Max-Joseph-Bruggn im Noaden und da Zweibrückenstraß im Sidn begrenzt. Aa da Nordtei vo da Museumsinsl sowia de Pratainsel ghean zan Lechl.

StatistikBearbeiten

Statistik vo de Stodbeziak[1]

Nr. Stodbeziakstei Fläch
ha
Bevekarung
31.12.2009
Einwohna/
ha
01.1 Graggenau 53,1679 2.466 46,38
01.2 Angerviatl 31,9970 3.128 97,82
01.3 Hackenviatl 21,3422 1.605 75,20
01.4 Kreizviatl 41,0155 563 13,73
01.5 Lechl 56,9078 6.684 117,45
01.6 Englischa Gorten Süd 110,1544 4.486 40,72
01 Oidstod-Lechl 314,5648 18.932 60,18

Schau aaaBearbeiten

LiteratuaBearbeiten

  • Florian Breu: Die Münchener Stadtbezirke nach der Stadtgebietsneugliederung. In: Münchener Statistik. Nr. 1, 1996, S. 1-14.
  • Helmuth Stahleder: Von Allach bis Zamilapark. Namen und historische Grunddaten zur Geschichte Münchens und seiner eingemeindeten Vororte. Hrsg. v. Stadtarchiv München. Buchendorfer Verlag, Minga 2001, ISBN 3-934036-46-5.
  • Horst Feiler: Das Lehel: Die älteste Münchner Vorstadt in Geschichte und Gegenwart. MünchenVerlag, Minga 2006, ISBN 3-937090-13-4.
  • Lorenz Wandinger: Das Lehel: Die älteste Münchner Vorstadt in Geschichte und Gegenwart. Buchendorfer Verlag, Minga 1994, ISBN 3-927984-27-2.

Im NetzBearbeiten

BelegBearbeiten