Der Artikl is im Dialekt Owaöstareichisch gschriem worn.

Efading (aumtlich: Eferding) is a Stodt im Hausruckviertl in da Middn vo Owaöstareich und de Haptstodt vo dem Beziak, der wos a Efading hoassd. In da Stodt wohnan 4000 Leit (Stond: 2016); se is 271 Meta üwan Meea und da Middlpunkt van Efadinga Beckn.

Stod
Efading
Eferding
Wappen Österreichkarte
Wappen von Efading Eferding
Efading (Österreich)
Efading
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Oberösterreich
Politischer Bezirk: Eferding
Kfz-Kennzeichen: EF
Fläche: 2,81 km²
Koordinaten: 48° 19′ N, 14° 2′ OKoordinaten: 48° 19′ 0″ N, 14° 2′ 0″ O
Höhe: 271 m ü. A.
Einwohner: 4.259 (1. Jen. 2020)
Bevölkerungsdichte: 1516 Einw. pro km²
Postleitzahl: 4070
Vorwahl: 07272
Gemeindekennziffer: 4 05 03
Adresse der
Gemeinde­verwaltung:
Stadtplatz 31
4070 Efading
Eferding
Website: www.eferding.at
Politik
Bürgermeister: Severin Mair (ÖVP)
Gemeinderat: (Wahljahr: 2015)
(25 Mitglieder)
Insgesamt 25 Sitze
Lage der Stod Efading
Eferding im Bezirk EferdingVorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Datei explizit
Karte
Blick vo Sidn af Efading
Blick vo Sidn af Efading
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

GschichtBearbeiten

Efading güt ois de drittälteste Stodt Österreichs und liegt im zentraln Teil des Bundeslaundes Obaösterreich, in da Nehad vo de Städt Wels und Linz.

Efading hod des Stodtrecht im Joah 1222 erhoitn. Aus der Zeit staummt nu da Stodtplotz, der mit seine mitteloitalichen Heisa im gotischen und barocken Stil fost unverändert is und zu den schensten Plätzen Obaösterreichs zöht. A weitere Sehenswürdigkeit is s Cafe Vogl. Es bestond ursprünglich aus zwa Heisa im gotischen Stil, is oba schließlich zu ana anzigen Barockfassadn umbaut woan.

Ausserdem gibts nu des Schloss der Starhemberger. Des Schloss mit Barockfassadn is im 13. Jahrhundert gebaut woan und 1559 an de Familie Starhemberg vakaft woan. De Starhemberger woan ane der vornehmsten Familien des Habsburgerreiches und san vor ollem duach de Rolle des Grafen Rüdiger vo Starhemberg bei da Verteidigung Wiens während da zweiten Türkenbelagerung 1683 in Erinnerung bliem. Im Inneren befinden si zwa Museen, ans is da Familie Starhemberg gewidmet, des aundare is des Stodtmuseum.

Im NetzBearbeiten

  Commons: Eferding – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien