Steyr

Stod in Obaöstareich
Der Artikl is im Dialekt Niedaöstareichisch gschriem worn.

Steyr (af boarisch ofd aa: Steia gschriem) is a Statutarstod in Obaöstareich, hod 38.324 Eihwohna (2017) und is da Siez vo da Bezirkshauptmaunschoft Steyr-Land in Obaöstareich. D' Stod is bekonnd fia sei Industrie und sei historische Oidstod. Steyr is d' zwöeftgreeste Stod vo Östareich.

Statutarstadt
Steyr
Wappen Österreichkarte
Wappen von Steyr
Steyr (Österreich)
Steyr
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Oberösterreich
Politischer Bezirk: Statutarstadt
Kfz-Kennzeichen: SR
Fläche: 26,54 km²
Koordinaten: 48° 2′ N, 14° 25′ OKoordinaten: 48° 2′ 14″ N, 14° 25′ 1″ O
Höhe: 310 m i. A.
Einwohner: 38.056 (1. Jen. 2020)
Bevölkerungsdichte: 1434 Einw. pro km²
Postleitzahlen: 4400, 4402, 4403, 4405, 4407, 4451
Vorwahl: 07252
Gemeindekennziffer: 4 02 01
Adresse der
Gemeinde­verwaltung:
Stadtplatz 27
4400 Steyr
Website: www.steyr.at
Politik
Bürgermeister: Gerald Hackl (SPÖ)
Gemeinderat: (Wahljahr: 2015)
(36 Mitglieder)
16
10
5
4
1
16 10 
Von 36 Sitzen entfallen auf:
Lage von Steyr
Bezirk Braunau am InnBezirk EferdingBezirk FreistadtBezirk GmundenBezirk GrieskirchenBezirk Kirchdorf an der KremsLinzBezirk Linz-LandBezirk PergBezirk Ried im InnkreisBezirk RohrbachBezirk SchärdingSteyrBezirk Steyr-LandBezirk Urfahr-UmgebungBezirk VöcklabruckWels (Stadt)Bezirk Wels-LandLage des Bezirks Steyr im Bundesland Oberösterreich (anklickbare Karte)
Iwa des Buidl
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Blick von der Dambergwarte in Sankt Ulrich
Blick von der Dambergwarte in Sankt Ulrich
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria
Bummerhaus, es Woahzeichn vo da Stod

GeografieBearbeiten

Steia liegt auf ana Hächn von 310 m iwan Meea, dort wo Enns und Steyr zaumrinnan. Aussadem liegt Steia an der Grenz zu Niedaöstareich, im Oipnvuala. Vo Noad noch Sid is Steia 7 km laung, von West noch Ost 7,3 km. Auf 2,8 % vom Stodgebiet steht a Woid, 11,1 % wern landwirtschoftlich gnutzt.

StodgliedarungBearbeiten

Steyr bstähd aus de 8 Katastralgmoana:

  • Christkindl
  • Föhrenschacherl
  • Gleink
  • Hinterberg
  • Jagaberg
  • Sarning
  • Steia
  • Stoa

De Katastralgmoa Steia besteht weida aus de foingdn Täu: Oidstodt, Steiadoaf, Dawor, Münichhoiz, Ennsdoaf, Resdhof, Ennsleidn.

Aussadem gibts no an gaunzn Schwung an Oatschofdn, de emfois zum Stodgebiet vo Steia kean.

NochboagmoanaBearbeiten

Woifan Diadi Heidashofn
Siani   Behamberg
Garschdn Url

GschichtBearbeiten

De Stod hot su um de urkundlich 985-991 easchtmois erwähnte "Stirapurch" gründet. Ab 1192 wars im Besitz vo de Babenberger und seit 1254 Teil vo Obaöstareich. Seit am Mittloita is Steyr Zentrum vo da östareichischn Eisnindustrie.