Emmerting is a Gmoa im obabayerischn Landkroas Oidäding und Mitglied vo da gleichnomign Vawoitungsgmoaschoft.

Wappen Deutschlandkarte
Wappen vo da Gmoa Emmerting
Emmerting
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Emmerting hervorgehoben

Koordinaten: 48° 12′ N, 12° 46′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Obabayern
Landkreis: Landkroas OidädingVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Emmerting
Höhe: 390 m ü. NHN
Fläche: 14,09 km2
Einwohner: 4154 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 295 Einwohner je km2
Postleitzahl: 84547
Vorwahl: 08679
Kfz-Kennzeichen: AÖ, LF
Gemeindeschlüssel: 09 1 71 114
Gemeindegliederung: 4 Ortstei
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Untere Dorfstraße 3
84547 Emmerting
Website: www.gemeinde-emmerting.de
Easchta Buagamoasta: Stefan Kammergruber (CSU)
Lage vo da Gmoa Emmerting im Landkroas Oidäding
Karte
De Pforrkiach Hl. Geist

GeografieBearbeiten

Geografische LogBearbeiten

Emmerting liegt in da Region Sidostobabayern.

GmoagliedarungBearbeiten

Emmerting hod via Ortstei[2]:

  • Bruck
  • Oberemmerting
  • Seng
  • Unteremmerting

Es gibt de Gemarkunga Altöttinger Forst, Alzgerner Forst, Emmerting und Holzfelder Forst.

GschichtBearbeiten

Da Noma Emmerting soi auf oan Germanen nomans Ehemut zruckgehn. Auf da Flucht voa de Hunnen hod se Ehemut mid seim Stomm aufm Gebiet vo da heitign Gmoa Emmerting niedaglossn. Er hod mid seina Famij in da Villa Rustica glebt, de heit no bsteht. Emmerting is easchtmois im Joar 815 ois Ehemutigen in oam Tauschvatrog vom Bischof vo Soizburg urkundli eawähnt worn.

Im Zug vo de Vawoitungsreforma in Bayern is midm Gmoaedikt vo 1818 de heitige Gmoa entstondn. 1955 is de Ausgliedarung vom Ortstei Gendorf, heit zu Buagkiacha a da Oiz eafoigt.

1960 is Emmerting a eigane Pforrei worn. Im Rohma vo da Gebietsreform in Bayern hom se Emmerting und Mehring 1978 zu oana Vawoitungsgmoaschoft zammgschlossn.

EihwohnaentwicklungBearbeiten

  • 1970: 2005 Eihwohna
  • 1987: 3285 Eihwohna
  • 2000: 3957 Eihwohna
  • 2006: 4197 Eihwohna
  • 2012: 4068 Eihwohna
  • 2014: 4098 Eihwohna
  • 2015: 4130 Eihwohna

BelegBearbeiten

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. bayerische-landesbibliothek-online.de

Im NetzBearbeiten

  Commons: Emmerting – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Oigemein

Vaeine

Normdatn: GND: 4363067-4 | VIAF: 241191458