Hauptmenü öffnen
Grafenwöhr
Groafawehr

Wappn vo Grafenwöhr Groafawehr
Grafenwöhr Groafawehr
Deitschlandkartn, Position vo Grafenwöhr Groafawehr heavoghom
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regierungsbeziak: Obapfoiz
Landkroas: Naistadl
Koordinatn: Koordinaten: 49° 43′ N, 11° 54′ O 49° 43′ N, 11° 54′ O
Hechn: 410 m ü. NN
Flächn: 216,19 km²
Eihwohna: 6521 (31. Dez.. 2015)
Dichtn: 30 Eiw. pro km²
Sonstige Datn
Postleitzoi : 92655
Vorwoi: 09641
Kfz-Kennzeichn: NEW, ESB, VOH
Gmoaschlissl: 09 3 74 124
Stodgliedarung: 11 Ortstei bzw. Stodbezirke
Adress vo da
Stodvawoitung
:
Marktplatz 1
92655 Grafenwöhr
Groafawehr
Hoamseitn:
Politik
Buagamoasta: Helmuth Wächter (SPD)

Grafenwöhr oda Groafawehr is a Stod im obapfoiza Naistadl.

GeografieBearbeiten

Ausdehnung vom StodgebiedBearbeiten

As Stodgebiet streckt si iewer Grafenwöhr, Bruckendorfgmünd, Dorfgmünd, Gößenreuth, Hammergmünd, Hütten, Josephsthal, Kollermühle, Moos und Rosenhof.

GschichtBearbeiten

D' Stodgrindung is erfolgt im Joa 1361. Bis 1421 woa Grafenwöhr unter da Herrschaft von de Landgrafen von Leuchtenberg, bis 1621/28 kurpfälzisch, un danou boarisch. Bis 1900 hat d Stod blos 900 Einwohna ghabt, danou unter dem Einfluss vom Truppmübungsploz in da Naicht (gegründet 1908) wirtschaftlicher Aufschwung. Schwere Bombardierunga im April 1945 hom gsorgt fia a fast kolmplette Zerstörung vo Grafenwöhr. Der Truppmübungsploz wird heit von der US Army gnutzt.

StädtepartnaschaftnBearbeiten

Seit 1995 bsteht a Städtepartnaschaft mit Grafenwörth (Österreich).

Kuitua un SengswiadigkeitnBearbeiten

 
Rathaus von 1462
 
Pforrkircha Mariä Himmelfoart („Maria Himmelfahrt“)

MuseenBearbeiten

GebaideBearbeiten

  • historische Altstod
  • spätgotisches Rathaus vo 1462
  • Zehentkasten vo 1532 ("Karstenhaus")
  • Pestsäule vermuatli von 1496
  • restaurierda Dal da Stodmauer
  • Schönberg mit Naturbühna
  • Kircha "Maria Himmelfahrt"
  • Annaberg mit Maria-Hilf-Kircha
  • Friedhofskircha St. Ursula (1593)
  • Schloss Grub auch genannt Hofmarkschloss (1714)
  • Schloss Hammergmünd-Grafenwöhr (1762)

Wirtschafd un InfrastrukturBearbeiten

Ansässige UnternehmenBearbeiten

Grafenwöhr lebt hauptsächlich vom Truppenübungsplatz. Er ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor der Region und bietet mehr als 3600 Menschen einen Arbeitsplatz.

Im „Grinderzentrum Grafenwöhr-Eschenbach-Pressath“ werden ratsuchende Existenzgründer beraten.

Effentliche EinrichtungenBearbeiten

  • Bars
  • Fun-Park
  • Gaststätten
  • Indoor-Spielplatz „MegaPlay“
  • Stadthalle
  • Waldbad

MedienBearbeiten

  • Mittelwellensender des AFN

BuidungBearbeiten

  • 3 Kindergärten
  • Schulvorbereitende Einrichtung
  • Volksschule
  • St.-Michaels-Werk e. V. Berufsschule zur individuellen Lernförderung
  • Kaufmännisches Schulungszentrum

PersenlichkeitenBearbeiten

Aandenken von/an GrafenwöhrBearbeiten

 
Kaffeehaferl als Andenken von/an Grafenwöhr an de 'schwere Zeit im Truppenübungsplotz (für alle Ewigkeit) ...

BelegBearbeiten

  1. "Elvis in der Oberpfalz" - seine Zeit als Soldat auf und um den Truppenübungsplatz Grafenwöhr

Im NetzBearbeiten