Der Artikl is im Dialekt Soizkaumaguadlarisch gschriem worn.
Hoistod
Wappen von Hoistod
Hoistod
Ésterreichkórten, Pósizión voh Hoistod hervurghóom
Basisdaaten
Bundeslånd: [[{{{Bundeslaund}}}]]
Politischa Beziak: Gmundn (GM)
Flächen: 59,72 km²
Koordinatn: Erioll world.svg Koordinaten: 47° 33' N, 13° 39' O 47° 33' N, 13° 39' O
Hächn: 511 m i. A.
Eihwóner: 757 (1. Jen. 2016)
Dichten: 13 Eihwohna pro km²
Póstlaatzoi: 4830
Vuawoi: 06134
Gmaandvawoitung: Seestraße 158
4830 Hallstatt
Webseiten:
Bólitik
Burgermaaster: Alexander Scheutz (SPÖ)
Gmaandroot: (2015)
Loog voh da Gmoa Hoistod
Karte
Bild
Hoistod (Onsicht vo Süden)

D'Hoistod (hochdeitsch: Hallstatt) is a Gmoa mid 757 Einwohna (2016) im Beziak Gmundn im Soizkaumaguad und liegt am Hoistedasee in Obaöstareich. Zom mim Dochstoa und Soizkaumaguad ghead d'Hoistod zum UNESCO-Welterbe. Noch Funde in am ausdehntn Gräberföld oberhoib vom Ort wead a Zeitobschnitt da öteren Eisenzeit ois Hoistodzeit bezeichnt.

TourismusBearbeiten

De Region und da romatische Ort wurdn in 1966 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernonnt. Onziehungspunkte fian Tourismus hand de scheene Londschoft, da Hoistedasee, de Bergwöid midn Dochstoa, gewoitige Höhlen (de Rieseneis- und Mamuthöhlen) und ned zletzt da molarische Ort midn Bergwerk, seine Kunstdenkmäler und dem Museum.

Schau aaBearbeiten

Im NetzBearbeiten

  Commons: Hallstatt verschiedene Ansichten – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien