Hauptmenü öffnen
Woppn Koartn
Wappen vo da Gmoa Aura i.Sinngrund
Aura im Sinngrund
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Aura i.Sinngrund hervorgehoben
50.1777777777789.5758333333333283Koordinaten: 50° 11′ N, 9° 35′ O
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Untafrankn
Landkroas: Landkroas Main-SpessartVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Vawoitungs­gmoaschoft: Burgsinn
Häh: 283 m ü. NHN
Fläch: 12,07 km²
Eihwohna: 983 (31. Dez. 2016)[1]
Dichtn: 81 Eihwohna je km²
Postloatzoi: 97773
Voawoin: 09356, 06059 (Deutelbach)Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text
Kfz-Kennzoachn: MSP
Gmoaschlissl: 09 6 77 116
Gmoagliedarung: 2 Ortsteil
Adress vo da
Gmoavawoitung:
Gemeindekanzlei Aura
Schulstraße 3
97773 Aura i.Sinngrund
Hoamseitn: www.aura-im-sinngrund.de
Buagamoasta: Wolfgang Blum (SPD / UAB)
Log vo da Gmoa Aura i.Sinngrund im Landkroas Main-Spessart
Karte


Blick auf de Kirch Sieben Schmerzen Mariens

Aura im Sinngrund (amtli: Aura i.Sinngrund) is a Gmoa im Nordn vom untafränkischn Landkroas Main-Spessart und Mitglied vo da Vawoitungsgmoaschoft Burgsinn.

GeografieBearbeiten

Geografische LogBearbeiten

Da Ort liegt uma 20 Kilometa nordwestli vo Gemünden am Main im Flusstoi vo da Aura im Naturpark Bayerischer Spessart. De neadliche Gmoagrenz buidt de Landesgrenz zwischn Bayern und Hessn. Da topographisch hechste Punkt vo da Gmoagemarkung befindt se mid 459 m i. NN am Beag Wartküppel, da niedrigste liegt an da Aura auf 234 m i. NN.

GmoagliedarungBearbeiten

Aura i.Sinngrund gliedat se in zwoa Ortstei, auf de se drei Orte[2] vatein:

  • Aura i.Sinngrund
    • Zieglerfeld
  • Deutelbach

NochboagmoanaBearbeiten

Burgjoß
(gemeindefreies Gebiet)
Forst Aura
(gmoafreies Gebiet)
Gemeinde
Jossgrund
  Gemeinde
Mittelsinn
Gemeinde
Flörsbachtal
Gemeinde
Fellen
Markt
Burgsinn

NomaBearbeiten

EtymologieBearbeiten

Da Noma Aura leit se vom gleichnomign Boch Aura ob[3], wejcha da Sinn in Burgsinn zuafliaßt.

Friahare SchreibweisnBearbeiten

Friachare Schreibweisn vom Ort aus diversen historischn Koartn und Urkundn:[3]

  • 1059 Uraha
  • 1303 Vrach
  • 1450 Awraw
  • 1573 Aura
  • 1594 Aurach
  • 1799 Aura
  • 1831 Aura im Sinngrunde
  • 1926 Aura im Sinngrund

Aura woar oane vo de 27 Gmoana im Landkroas Gemünden am Main (spätas Kfz-Kennzeichn GEM). Mid Auflesung vom Landkroas Gemünden im Joar 1972 is Aura in an nei buidtn Landkroas Main-Spessart (Kfz-Kennzeichn KAR, ob 1979 MSP) kumma.

EihwohnaentwicklungBearbeiten

 

Im Joar 2014 woarns 986 Eihwohna.

Kuitua und SengswiadigkeitnBearbeiten

Dee Ortsonsicht werd prägt vo da katholischn Kuratienkirch zu de Sieben Schmerzen Mariens. Des ehemolige Schloss beheabeagt heit de Grundschui vo Aura.

LiteratuaBearbeiten

  • Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen. Heft 2: Gebietsänderungen der hessischen Gemeinden und Kreise 1834 bis 1967 [Hrsg.: Hessisches Statistisches Landesamt], Wiesbaden, o. J., S. 56, 95.
  • Karl Richter: Gemünden = Historischer Atlas von Bayern, Teil Franken 1,11, München 1963, [UB: 50/2001, 1,11], S. 204 f.
  • Winkopps Zeitschrift: Der Rheinische Bund, Heft 2/4, S. 389–394.

Im NetzBearbeiten

  Commons: Aura im Sinngrund – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

BelegBearbeiten