Der Artikl is im Dialekt Westmittlboarisch gschriem worn.


Höiabooch (amtli: Hollenbach) is a Gmoa im schwabischn Landkroas Oacha-Friberg und ligg rund 20 Kilometer noadejschtlich va Augschburg.

Woppn Deitschlandkoatn
Woppn vo da Gmoa Höiabooch
Höiabooch
Deitschlandkoatn, Position vo da Gmoa Höiabooch heavoaghobn

Koordinaten: 48° 29′ N, 11° 4′ O

Basisdotn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Schwoom
Landkroas: Oacha-FribergVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Vawoitungs­gmoaschoft: [[Verwaltungsgemeinschaft |]]
Hechn: 456 m ü. NHN
Flächn: 26,1 km2
Eihwohna: 2431 (31. Dez. 2020)[1]
Bevökarungsdichtn: 93 Einwohner je km2
Postleitzahl: 86568
Vorwahl: 08257
Kfz-Kennzeichn: AIC, FDB
Gmoaschlissl: 09 7 71 140
Address vo da
Gmoavawoitung:
Hauptstraße 93
86568 Höiabooch
Webseitn: www.gemeinde-hollenbach.de
Birgamoaschta: Franz Xaver Ziegler (Bürgerwille 90)

GeografieBearbeiten

Höiabooch ligg in da Planungsregiou Augschburg.

S'gibb dia föigndn Gemarkunga: Höiabooch, Ignhausn, Moabooch, Moutznhoufa, Scheabooch. Dia Oatstoaa mit eanere Weiler Hiaschbooch und Sankt Georg sejn bis zua Gebietsreform 1971 söibstanddige Gmoana gween.

StadtaportnaschoftBearbeiten

Seit 1991 verbindet Höiabooch mit da französischn Gmoa Contest in Mayenne a Portnaschoft.

BüddungBearbeiten

Im Joar 1999 hoots dia föigndn Ejrichtunga gem:

  • Kinagartn: 100 Kinagartnplatz mit 75 Kina
  • Vöiksschuana: 1 mit 18 Lörra und 260 Schila

VareiinaBearbeiten

  • Greane Oacha Scheabooch
  • Freiwüüige Feiawea Höiabooch (mit Jugndfeiawea)
  • TSV Höiabooch
  • TC Moutznhoufa
  • Obscht- und Gortnbauvereii
  • Schitznvereii Gmiatlichkeit Höiabooch
  • Krebsboochdoia Doofbiine Höabooch
  • FC Ignhausn
  • Freiwüüige Feiawea Ignhausn
  • Schwarzlachdoia Schitzn Ignhausn
  • FFW Scheabooch

BelegBearbeiten

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).

Im NetzBearbeiten

  Commons: Höiabooch – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien